Herzlich willkommen, Tschechoslowakische Wolfhunde ...

Unser C-Wurf

Vater: Floyd from Bandit´s World

Geboren: 17.11.2013

VDH: 13/116 00719

HD: A2 /

Degenerative Myelopathie: N / N

Zwergenwuchs: N / N

Mutter: Gwynifer Outlaws Heaven

Geboren: 01.11.2012

VDH: 12/116 00653

HD: A1 / ED: 0

Degenerative Myelopathie: N / N

Zwergenwuchs: N / Dw

 

Geburtstag 22.03.2019

Unser C Wurf ist geboren. Am 22.03.2019 brachte Gwynifer Outlaws Heaven, aus der Verpaarung mit Floyd from Bandit´s World, 6 wunderbare Welpen zur Welt. In der Zeit von 19.03 Uhr bis 20.55 Uhr schenkte sie 5 Rüden und 1er Hündinnen das Leben. Die Welpen wogen bei ihrer Geburt zwischen 430 und 560 Gramm. Gwynni und ihre Welpen sind nach der Geburt wohlauf. Während sich Gwynni von den Strapazen der Geburt erholt, stärken sich die Babys erstmals gemeinsam an der Milchbar. Die Mutterrolle scheint Gwynni im Blut zu liegen.

Wir freuen uns, 5 Welpeninteressenten, die uns nun schon eine lange, zum Teil sogar sehr lange Zeit begleitet haben, ihren Wunsch nach einem Welpen von den Ruhrpottwölfen erfüllen zu können. Wir danken Euch für Eure Geduld und sind uns sicher, Ihr werdet es nicht bereuen. Von jetzt an werden wir uns nach Kräften um eine gute Sozialisierung bemühen um den Kleinen einen bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen. Natürlich werden wir Euch zu gegebener Zeit in die Sozialisierung einbeziehen.

6 Welpen, 5 Interessenten? Ja richtig. Eine der kleinen Mäuse wird ihr neues Zuhause bei uns finden und das Rudel von den Ruhrpottwölfen verstärken.

Erste Eindrücke:

Die Geburt – in einem Zeitraum von ca. 2 Stunden bringt Gwynni 6 Welpen zur Welt. Während Frauchen und Herrchen Geburtshilfe leisten, schaut Abby interessiert zu. Ein funktionierendes Rudel.

Kurz nach der Geburt, ein Bube und das Mädel stellen sich schon einmal vor. Viel Schlaf brauchen sie, immer wenn sie nicht gerade futtern.

Noch so winzig und zerbrechlich, einen Tag nach der Geburt. Und vor allem, unendlich süß. Schon bald stattliche tschechoslowakische Wolfhunde. Wir sind sehr gespannt auf ihre Entwicklung und tragen unser Möglichstes dazu bei.

Die Namen unseres C Wurfs sind bestimmt:

Die Kleinen werden später einmal auf die Namen Churchill, Chewbacca, Chesmo, Cailean-Odin, Captain-Cane und Carlotta-Chenoa hören. Das hoffen wir zumindest. Wir sind uns aber sicher, dass die neuen Besitzer das prima hinbekommen werden. Welcher Welpe welchen Namen bekommt, ist allerdings noch nicht beschlossen. Nur Carlotta-Chenoa, gelbes Halsband, hat ihren Namen sicher.

C Wurf von den Ruhrpottwölfen: Schnappschüsse aus den ersten Tagen.

Die Kleinen sind nun schon 9 Tage alt. Sie haben alle kontinuierlich an Gewicht zugenommen und erfreuen sich augenscheinlich bester Gesundheit. Die ersten von ihnen haben bereits die 1 Kg-Grenze erreicht oder sogar überschritten.

Gwynni erweist sich nach wie vor als perfekte Hundemama. Geduldig stillt sie ihre Jungen bis auch der Letzte satt ist. Auch wenn sie die Wurfkiste nun schon öfter verlässt, bleibt sie stets wachsam und hat ihre Babys im Auge. Auch Abby kommt den Kleinen immer näher. Während der ganzen Zeit seit der Geburt hat sie das Geschehen aufmerksam beobachtet. Jetzt beginnt sie schon damit die Welpen unter Beobachtung ihrer Mutter zu putzen. Gwynni nimmt die Hilfe von ihr an. Rudelleben wie es sein soll.

Obwohl die Mutterrolle kräftig an Gwynni´s Kräften zerrt, steht sie gut im Futter und Pelz. Ausreichend nahrhaftes Futter sorgt dafür. Außerdem gewährleistet es auch die Milchproduktion für die 6 hungrigen Mäuler.

C Wurf 31.03.2019

Carlotta-Chenoa von den Ruhrpottwölfen genießt Streicheleinheiten von Frauchen.

Im Alter von 3 Wochen haben die ersten die 2 Kg-Grenze erreicht. Alle Welpen entwickeln sich zu unserer vollsten Zufriedenheit. Und das Zeug zum Model haben sie auch schon.

Beinahe 3 Wochen alt.

Der C Wurf von den Ruhrpottwölfen ist nun schon 23 Tage alt. Alle haben sich prächtig entwickelt. Nachdem sie ihre Grundimmunisierung durch ihre Mutter bekommen haben, nehmen sie schon seit einer Weile andere Nahrung zu sich. Durch die Zufütterung wird auch Mutter Gwynifer entlastet. Natürlich naschen die Kleinen aber auch noch kräftig von ihr. Alle 6 Babys haben nach wie vor einen gesunden Appetit.

Die Sozialisierung hat natürlich auch schon begonnen. Nachdem die Welpen ihre Welpenbox verlassen, und sich ihr Lebensbereich um den Welpenauslauf erweitert hat, gilt es ihnen Geräusche und Gegenstände bekannt zu machen.

Welpensozialisierung – Alles was die Babys in dieser Lebensphase kennenlernen prägt sie für´s Leben. Es ist unser Ziel, offene, unerschrockene und freundliche Welpen hervorzubringen. Wir sind bemüht, ihnen einen bestmöglichen Start in ein langes und glückliches Hundeleben zu bieten und gute Voraussetzungen für die neuen Besitzer zu schaffen.

Unser „Wackelbrett“ oder auch Welpenschaukel. Ohne jeglichen Zwang und voller Neugier erkunden die Kleinen alles. Der bewegliche Untergrund beeindruckte die Babys höchstens am Anfang. Erstaunlich wie schnell sie sich an Neues gewöhnen. Verschiedene, auch bewegliche Untergründe kennenzulernen ist wichtig und gibt Trittsicherheit.

16.04.2019, endlich ist der Wettergott gnädig. Die Temperaturen sind gestiegen und es herrscht herrlicher Sonnenschein. Das Signal, dass es Zeit ist, den Welpen ihre ersten Erfahrungen im Freien zu gönnen. Zu dieser Zeit, ein viel diskutiertes Thema. Für viele noch zu früh, für andere wiederum nicht. So fern das Wetter mitspielt, kann es uns kaum früh genug sein. Auch die ersten Schritte und Eindrücke unter freiem himmel prägen für´s Leben. Unsere Erfahrungen damit sind bestens.

Der Ausflug scheint allen Spaß gemacht zu haben. Neugierig erkundeten sie den Garten bevor sie sich sammelten um die Erfahrungen im Schlaf zu verarbeiten.

Erster Ausflug ins Freie.

Die Sozialisierung der Welpen schreitet voran. Das Wackelbrett beeindruckt sie gar nicht mehr. Es dient als Schaukel, auf der man es sich prima bequem machen kann. Auch der Rasenmäher lässt die Welpen ziemlich kalt.

Der 30.04.2019, der C Wurf von den Ruhrpottwölfen ist nun schon fünfeinhalb Wochen alt. Die Kleinen werden immer aufgeweckter und halten uns ganz schön auf Trab. Bei herrlichem Wetter fühlen sie sich im Freien am wohlsten.

C Wurf 30.04.2019

C Wurf 01.05.2019

Der C Wurf von den Ruhrpottwölfen entwickelt sich zu unserer vollsten Zufriedenheit. Aber leider gibt es auch Rückschläge. Am 01.05. wurden wir durch lautes geschrei eines Welpen auf ihn aufmerksam. Schnell stellten wir fest, dass mit seiner rechten Vorderpfote etwas nicht stimmte. In der Klinik wurde dann festgestellt, dass der zweite und dritte Knochen des Mittelfußes zumindest angebrochen war. Der kleine Kerl bekam einen Verband samt Schiene verpasst. Nach kurzer Gewöhnungsphase kann er damit mit seinen Geschwistern am täglichen Leben teilnehmen. Natürlich wird er aber geschont. Nach Angaben der behandelnden Ärzte sollte sein Handicap aber in spätestens 2 Wochen vergessen sein.

Menü schließen